13.03.2014

Güterichterin bringt Mediation zum scheitern

und damit hat die Richterin sogleich die Niederschrift der wahren Sach- und Rechtlage verhindert.

 

Und die Entschädigung meiner Unfallfolgen wurden weiter versperrt.

Die Beklagte (BGHW) und ich, wir wollen die Mediation und das Sozialgericht hat die Mediation zugelassen. Jedoch die Güterichterin hat das Güterverfahren beendet, bevor es zur Mediation und Niederschrift der wahren Sach- und Rechtslage kam. Wahrhaftig ist die BGHW und auch weiterhin für eine Gerichtsmediation bereit, aber das SG gibt kein "OK". 

 

 

Es folgt der chronologische Ablauf

 

01.09.2010

BGHW möchte mit Mediation die Sache beenden

15.10.2010

Fehlerhafte Urteile soll die Sache beenden

18.10.2010

Presse berichtet über "Merkwürdigkeiten"

26.06.2013

Mein Schreiben brachte die Mediation ins Rollen

02.07.2013

Es  soll angeblich zur Mediation kommen

Es ist aber zu keiner Mediation gekommen und der Richter Till Mützelburg hat es am 19.06.2014 in der Sache S 29 U 108/11 zu einem exotischen Vergleich kommen lassen und die Niederschrift der wahren Sach- und Rechtslage verhindert.

16.07.2013

Es 

23.07.2013

29.07.2013

Es 

16.08.2013

Mein Schriftsatz zeigt was vertuscht werden soll

04.09.2013

Es 

05.11.2013

Es 

11.11.2013

Neue Ordnung, es wird kein Anwalt benötigt

06.12.2013

09.12.2013

Es 

27.01.2014

Es 

04.02.2014

03.02.2014 (Anlage)

Wann kommt es zur Mediation?

04.02.2014

Es soll angeblich zur Mediation kommen

10.02.2014

17.02.2014

Mein Schreiben an die Güterichterin

19.02.2014

Die Antwort der Güterichterin

 

25.02.2014

Mein Antwortschreiben

13.03.2014

Güterichterin bringt Mediation zum scheitern

und damit wurde sogleich Niederschrift der wahren Sach- und Rechtslage verhindert.

 

18.03.2014

01.04.2014

08.04.2014

Meine Antwortschreiben u. a.

19.06.2014

Es kam es zu einem exotischen Vergleich und verhindert die Aufklärung

12.06.2017

Mediation ja, aber nur vor dem SG

und

15.02.2018

LSG will keine Mediation

16.02.2018

BGHW und ich wollen Mediation, LSG sagt nein. 

 

++++++++++++++++++++++++++++++++

 

 

 

05.10.2009

BGHW verweigert eine detaillierte Stellungnahme

und verweigert damit sogleich die Niederschrift der wahren Sach- und Rechtslage

17.11.2009 und 28.11.2009

BGHW zieht eine Grenze der Aufklärung

und verweigert damit sogleich die Niederschrift der wahren Sach- und Rechtslage