Die Geschäftsführung der BGHW sitzt in einer Sackgasse und wird unberechenbar.

Der Anruf einer Mitarbeiterin der BGHW (25.08.2017) macht mir Sorgen.

 

 

 

Es folgte die Anlage : Mein Schreiben an alle Bürger.

So könnte es in der Verwaltung aussehen

 

"Kriminellen dicht auf den Fersen"

 

 

"Manipulations Trio bei der BGHW"

 

 

Herr Dr. Günter H., Vorsitzender der BGHW.

Herr Egon R., Sachbearbeiter u. Prozessbevollmächtigter

Frau Dr. med. Ute H., ärztliche Beraterin

 

Herr Michael R., - Stellvertretender Geschäftsführer der Bezirksverwaltung Bremen - bekam scheinbar das Kommando und hat die Grenze der Aufklärung gezogen. Und wird von einigen Richtern am Sozial- und Landessozialgericht Bremen dabei tatkräftig unterstützt. 

 

Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft Bremen - auch von dem Justitia der BGHW - waren erfolglos und haben gezeigt, es sollen keine Ermittlungen aufgenommen werden, offenbar will die Staatsanwaltschaft Bremen den gesicherten Sozialskandal im Dunkeln halten.