BGHW erklärt Sozialgericht zum Kriegsschauplatz

Am 24.06.2013 hat die BGHW das SG zum "Nebenkriegsschauplatz" ernannt, wo es so richtig ballert. Und die schon schwerverletzten Kläger, werden im Kampf um Gerechtigkeit scheinbar zu "Korbmenschen" gemacht. 

In den Schriftsätzen der BGHW (24.06.2013) ist gesichert, die Beklagte hat das SG zum Nebenkriegsschauplatz erklärt und m. E. wollte die BGHW mich mit einer Prozesslüge "Mundtot" machen.

 

Denn wahrhaftig habe ich keinen Prozessbeteiligten gehabt und so konnte der Beklagten (BGHW) auch keine Vollmacht vorliegen. Und damit ist die Prozesslüge gesichert.