Am 19.06.1968 kam mir als Fahrer dieses Autotransporters - der Fa. E. H. Harms - ein alkoholisierter LKW Fahrer in die Quere und kostete meinem Beifahrer das Leben u. meine Gesundheit. >Klick 

 

 

 

"Denk an mich", steht auf dem Briefkopf der BGHW Geschäftsführung und ich denke auch an den Geschäftsführer Herrn Dr. Günter H. der in meinem Fall verwickelt ist.

 

So ist es auch mit dem folgenden "Vermerk" am 29.10.2002 dokumentiert.

Nach meine Meinung hat der Geschäftsführer (Dr. Günter H.) nicht die Anerkennung sondern die Ablehnung der Entschädigungen im Visier. Dazu im Einklang liegen die Schriftsätze und Verfügungen vor. >Klick